Groß & KleinLand & Leuttourdata

Tradition im Zillertal am Palmsonntag!

Tradition im Zillertal am Palmsonntag!

Einer der schönsten Bräuche im Zillertal am Palmsonntag ist, das Palmstangen und Palmbuschen binden. Der Jahrhunderte alte Brauch, bei dem Menschen mit Palmzweigen wedelten und diese Jesus zu Füßen warfen, begeistert noch heute, unter anderem, die Landjugend in Strass.

An der Prozession am Palmsonntag werden die selbst gebundenen Sträuße und Stangen in jedem Ort im Zillertal den Einheimischen und Gästen präsentiert. Die Größe der Palmstangen variiert und am wichtigsten Tag müssen die Buben fit sein, um die teilweise 10 Meter langen Palmstangen, durch den Ort zu tragen. Die Mädchen haben es etwas einfacher, sie haben einen kleinen Strauß aus Wintergrün, Efeu, Ölzweigen, Zedern und Weidenzweige mit Palmkätzchen.

Anschließend werden die Palmstangen zum Schutz vor Unglück vor Haus oder Stall aufgestellt.

Weiterer Artikel zum Zillertaler Osterbrauch.

2