Berg & Taltourdata

Kellerjoch – Aussichtsberg zwischen Zillertal und Inntal

Wandern am Kellerjoch

Das Kellerjoch im Zillertal ist ein bei Einheimischen und Gästen gleichermaßen beliebtes Wanderziel. Auf dem 2344 m hohen Gipfel steht kein klassisches Kreuz, sondern eine weithin sichtbare Kapelle. Der Aufstieg ist sowohl vom Zillertal, als auch vom Inntal möglich.

Wer vom Zillertal auf den „Kellner“ startet, wie die Einheimischen den Berg nennen, kann die Tour in Fügen (540 m) gemütlich mit einer Fahrt mit der Spieljoch-Bergbahn beginnen.

Von der Bergstation auf 1860 m geht es zunächst weiter Richtung Süden auf das Spieljoch, bis zu dem nur rund 50 Höhenmeter zu bewältigen sind. Über das Onkeljoch folgt man der Beschilderung Richtung Geolsalm. Hier geht es relativ flach dahin, zur Geolsalm steigt man auf 1730 m ab oder wandert oberhalb der Alm taleinwärts. Richtung Westen erreicht man über die Gartalm (1850 m) die Kellerjochhütte auf 2237 m in ihrer wunderschönen Aussichtslage.

Eine Wanderung im Zillertal – das Kellerjoch ist der Gipfel!

Eine Pause auf der sonnigen Terrasse oder bei kühlerem Wetter in der warmen Stube bietet sich an. Inntal, Karwendel, Zillertal, Stubaier Alpen und die Hohen Tauern kann man von hier aus bewundern.

Von der Kellerjochhütte bis zum Gipfel (der eigentlich Kreuzjoch heißt) gibt es einige leicht ausgesetzte felsige Passagen, die mit Stahlseilen gesichert sind.

Der Rückweg über den Alpinsteig ist ausgesetzt und nur für erfahrene Bergwanderer zu empfehlen. Er führt durch die felsige Nordflanke des Kellerjochs zurück zur Spieljochbahn. Ansonsten lieber umdrehen und den gleichen Weg zurückwandern.

Einkehrmöglichkeiten gibt es bei der Bergstation der Spieljochbahn, auf der Kellerjochhütte, der Geols- und der Gartalm.

Von der Bergstation bis zum Gipfel braucht man etwa 2,5 h (ca. 500 Höhenmeter), für die ganze Runde sind ca. 4,5 h zu veranschlagen. Möglich ist auch der Abstieg nach Hochfügen auf die Lamarkalm über das Gamssteinhaus. Die genaue Routen-Beschreibung mit Karte findest du in der Interaktiven Karte auf best-of-zillertal.at

Vom Inntal aus beginnt man die Wanderung zum Kellerjoch am besten am Parkplatz beim Gamssteinhaus. Der Normalweg führt in einer Schleife um den Berg herum. Direkter, aber viel steiler, geht es über den Kuhmesser. Für beide Wanderungen im Zillertal braucht man 1,5 bis 2 h, ca. 650 Höhenmeter sind zu bewältigen.

Fotos im Text: Julia Hitthaler, Titelfoto: Hannes Schweiberer

2

Kommentare sind geschlossen.