Krapfen & Kaviartourdata

Kaiserschmarrn vom Goglhof – Rezept

Kaiserschmarrn mal anders

Heute hab ich etwas ganz Besonderes für euch: Ein Rezept für einen super leckeren Kaiserschmarrn. Schon alleine beim Schreiben läuft mir das Wasser im Mund zusammen!
Ich hab’s geschafft und dem Chef vom Gasthaus Goglhof am Fügenberg sein Kaiserschmarrn-Rezept entlockt :-) Schon mehrere Jahre bin ich regelmäßig dort Gast und als Nachspeise brauch ich dort immer einen Goglschmarrn, eine etwas andere Variante eines Kaiserschmarrns, aber dazu später mehr.

Hier nun das Grundrezept für einen Kaiserschmarrn für euch:

Zutaten:

  • ¼ l Zillertal Milch
  • 150g Mehl
  • Prise Salz
  • 3 Eier
  • 50g Butter
  • Staubzucker

Die Zillertaler Milch und das Mehl mit einer Prise Salz fest verrühren bis es ein glatter Teig entsteht. Aber bitte mit Gefühl und viel Liebe!

Dann 3 Eier hinzugeben und glatt rühren bis der Teig Blasen wirft.

In der Pfanne ca. 50g Butter erhitzen, warten bis die Butter ganz heiß ist, dann den Teig ca. 1,5 cm in die Pfanne gießen und mit einem Deckel auf kleiner Hitze braten – nach ca. 5-8 Minuten (wenn die gewünschte Bräune erreicht ist), den Schmarrn wenden und wieder zugedeckt braten. Zum Schluss in Stücke reißen und mit Staubzucker servieren.

Zum Kaiserschmarrn wird als Beilage meist Apfelmus, Zwetschgenröster oder Preiselbeeren gereicht.

Am Goglhof gibt es einen speziellen Gogl-Schmarrn. Dieser wird mit Eierlikör, Preiselbeeren und Vanille-Eis serviert!
Passend zum Gasthaus an der Rodelbahn Goglhof auf einer Holzrodel in einer kleinen Pfanne.

 

Viel Glück beim Zubereiten & lasst’s euch schmecken! :-)

Das Geheimnis vom Kaiserschmarrn vom Goglhof ist, dass Chef Konny den Teig immer mit viel Gefühl und Liebe macht und nicht abwiegt. Dann wird er so traumhaft!

0