Berg & Taltourdata

Ein „Flotter Dreier“ im Schnee: Auf nach Hochfügen!

Ein „Flotter Dreier“ im Schnee: Auf nach Hochfügen!

Es klingt wie ein unmoralisches Angebot. Ich traue es mich kaum zu fragen. Aber es muss einfach sein: Habt ihr Lust auf einen „flotten Dreier“? Das alles auch noch in einem schönen Umfeld, mit ganz viel Schnee und herrlicher Landschaft? Die Möglichkeit bestünde vom 08. – 10. April in Hochfügen. Ich jedenfalls bin der Meinung, dass man sich eine solch einzigartige, verlockende Sache nicht entgehen lassen sollte. Wann gibt es sonst die Gelegenheit dazu?

Na, wie war das jetzt mit eurem „Kopfkino“? Woran ihr wieder denkt! Mein Angebot war ganz und gar moralisch und selbstverständlich vollkommen jugendfrei. Meine Einladung galt einer Winter- und Schneeveranstaltung: „Snowdown Hochfügen“!

In Hochfügen wird der „flotte Dreier“ jedenfalls seit jeher gehegt und gepflegt. Seit über 50 Jahren. Das ist schon ganz schön viel Zeit. So viel Zeit, dass man von einer unerschütterlichen Tradition sprechen kann. Seit 50 Jahren bilden sich bei diesem kultverdächtigen Rennen Dreier-Mannschaften, die mit einem Seil verbunden sind.

Die Entscheidung liegt bei den Skifahrern und Skifahrerinnen, ob sie in der Rennklasse an den Start gehen oder als „Flotter Dreier“. Bei letzterem zählt dann die Nähe zur Durchschnittszeit. So oder so kein einfaches Unterfangen. Jedenfalls aber eines, das Spaß macht. Und nicht nur das: Mit dieser lustigen Veranstaltung wird seit Jahrzehnten dem Winter leise „Servus“ gesagt.

Was erwartet euch genau beim diesjährigen „Snowdown“ in Hochfügen? 

Worauf könnt ihr euch also freuen? Ich würde sagen, dass man diese Veranstaltung mit drei Worten auf den Punkt bringen kann: Musik, Gaudi und die altbewährte und auf keinen Fall zu vernachlässigende Winterverbrennung. Nach dieser Veranstaltung sollte sich der Winter, zu seinem eigenen Besten, langsam aber sicher aus dem Staub machen und dem Frühling Platz machen.

Freuen könnt ihr euch dieses Jahr wieder auf ein Live-Konzert. Im letzten Jahr wurden die Anwesenden von den unvergleichlichen „Die Zillertaler“ unterhalten. Die Chancen, dass sie ebendiese in diesem Jahr wieder sehen und hören lassen stehen überaus gut. Lasst euch überraschen!

Achja, weil ich zuerst davon sprach, dass dem Winter leise Servus gesagt wird. So leise wird es gar nicht zugehen. Vielmehr gibt es neben dem Live-Konzert auf der 8er Alm einige Clubbings und „Closing Parties“ in der Region. Man darf somit davon ausgehen, dass nicht nur ein bisschen gefeiert wird, sondern der Winter mit einem Paukenschlag verabschiedet wird.

Spätestens wenn der Winter, symbolisiert durch eine Papierfigur, verbrannt wird dann wisst ihr, dass es zu Ende ist. Schluss, aus, vorbei. Kein Winter mehr, nirgends. Aber keine Sorge. Auch der Frühling im Zillertal ist ganz und gar herrlich!

Bevor wir aber jetzt schon an den Frühling denken, freuen wir uns doch lieber auf diese außergewöhnliche, traditionsreiche Veranstaltung. Man sieht sich!

0