Land & Leuttourdata

Die Zillertaler Wirtshaussänger

Zillertaler Wirtshaussänger

Die „Zillertaler Wirtshaussänger“: Das Wirtshaus ist die Hochschule der Volksmusik!

Jemand, der sich mit Volksmusik, Tradition und Brauchtum auskennt hat einmal einen klugen Satz zu mir gesagt: „Das Wirtshaus ist die Hochschule der Volksmusik!“ Wie Recht er damit hatte! Die Volksmusik braucht, da bin ich völlig einer Meinung mit ihm, nicht die große Bühne, die große Show und megagroße Verstärker vor tausenden Leuten.

Die Volksmusik ist eine „kleine Form“. Am besten funktioniert Sie in Wirtshäusern, so auch im Zillertal. Die Zuhörer haben ein Bier in der Hand und auch die Musiker sind bestens gelaunt. Volksmusik ist ein Dialog auf Augenhöhe mit den anwesenden Gästen. Hierarchien zwischen Gast und Musiker sind eigentlich kaum mehr vorhanden. Das wissen zweifellos auch die Zillertaler Wirthaussänger und andere Zillertaler Musikgruppen!

Zillertaler Wirtshaussänger
Die Zillertaler Wirtshaussänger

Der natürliche Ort der Volksmusik: Ein Wirtshaus im Zillertal!

Warum ist aber ausgerechnet das Wirtshaus so wichtig für die Zillertaler Wirtshaussänger? Sogar so wichtig, dass das Wirtshaus Einzug in den Bandnamen gehalten hat? Ich habe da zumindest ein paar Vermutungen. Die Volksmusik kommt ja quasi aus der Bauernstube heraus. Früher wurde im Zillertal zusammen musiziert und gesungen, vor allem auch in Familien.

Wenn man sich dann doch aus den eigenen vier Wänden hinauswagte, dann wohl am ehesten ins Wirtshaus. Im Zillertal war das der Ort, wo das gesellige Zusammensein hochgehalten wurde und man auch andere Zillertaler Musikanten traf, mit denen man musikalisch in einen Dialog treten konnte. In diesen Räumlichkeiten eines Wirtshauses konnte man seine eigenen musikalischen Fertigkeiten im musikalischen Zwiegespräch festigen und erweitern.

Das erklärt auch die Aussage von meinem Bekannten, der sich in dieser Sache wirklich auskennt: Die Volksmusik braucht keine Hochschulen, keinen großen theoretischen Überbau. Am besten entwickelt sie sich im ganz natürlichen Umfeld der Zillertaler Wirtshäuser. Dort ist auch das Publikum, das diese Echtheit und Direktheit zu schätzen weiß.

Zillertaler Wirtshaussänger
Die Zillertaler Wirtshaussänger

Die legendären Zillertaler Wirtshaussänger

Das gilt auch noch im Heute. Gäbe es sonst die legendären Zillertaler Wirtshaussänger immer noch? Wohl kaum. Denn diese erfüllen im Zillertal auch eine wichtige Aufgabe. Sie sind nicht nur Wirthaus-Musiker im allerbesten Sinne und tingeln von Wirtshaus zu Wirtshaus, sondern sie sind zugleich auch Botschaft der kulturellen Eigenarten und Spezifika des Zillertals.

Wenn man so will werden hier also die Eigenheiten und kulturellen Besonderheiten des Zillertals auf eine sehr „organische“, natürliche und ursprüngliche Weise transportiert und verbreitet. Ich bin mir sicher, dass die Zillertaler Wirthaussänger nicht nur ihrem Namen, sondern auch dem hier vertretenen ästhetischen Grundsatz untreu werden würden, wenn Sie sich auf große Bühnen wie zum Beispiel die der Zillertaler Schürzenjäger stellen würden. Damit soll natürlich nichts gegen diese gesagt sein. Ich bin aber der Meinung, dass die Volkskultur des Zillertals echter, authentischer und direkter in einem Zillertaler Wirtshaus transportiert werden kann.

Haltet also Ausschau nach den Zillertaler Wirtshaussängern. Große Ankündigungen und Tournee-Pläne werdet ihr in den Weiten des Internets nicht finden. Aber im Zillertal, und vor allem in seinen Wirtshäusern, kennt man sie. Man weiß, wo sie spielen werden. Fragt nur ein bisschen rum. Es lohnt sich. Bald werdet ihr im Wirthaus im Zillertal sitzen, vielleicht mit einem Zillertal Bier auf dem Tisch und der Musik der Zillertaler Wirthaussänger lauschen. So schön kann das Leben im Zillertal sein!

8

Kommentare sind geschlossen.