Berg & Taltourdata

Auf Schneeschuhen durchs Zillertaler Winterwunderland

Blog Best of Zillertal: Schneeshuhe

Auf Skiern über die Zillertaler Pisten zu flitzen, das ist zweifelsohne großartig. Der Winter hat aber auch andere Seiten. Auf Schneeschuhen präsentiert er sich sanft und zauberhaft.

Schneeschuhe reduzieren das Tempo auf Schrittgeschwindigkeit. Ein durchaus positiver Effekt, denn so bleibt viel Zeit, das Winterwunderland in vollen Zügen zu genießen.

Blog Best of Zillertal: Schneeshuhe

Rein in die Schneeschuhe und los geht‘s

Wandern ist nur etwas für die schneefreie Zeit? Wer das glaubt, sollte unbedingt eine Tour mit Schneeschuhen versuchen. Kein Weg, keine Piste oder Loipe – zum Schneeschuhwandern braucht man nicht viel. Das macht es herrlich unkompliziert.

Schneeschuhe vergrößern die Auflagefläche, verhindern so ein tiefes Einsinken in den Schnee und durch die Struktur an der Unterseite ein Rutschen auch in steilerem Gelände. Zurück bleiben nur die Spuren im Schnee in einer unberührten Winterlandschaft.

Winterberge einmal anders

Schneekristalle, die in der Sonne glitzern, Bäume, deren Äste sich unter der Schneelast biegen, das Knirschen der Schritte im Schnee, der Hauch des Atems in der Winterluft, ganz viel unberührte Natur und sonst nichts. Schneeschuhwandern ist ein sanfter Wintersport, den fast Jedermann betreiben kann. Vorkenntnisse sind nicht notwendig.

Blog Best of Zillertal: Schneeshuhe

Blog Best of Zillertal: Schneeshuhe

Blog Best of Zillertal: Schneeshuhe

Unterwegs mit einer Expertin

Expertin auf diesem Gebiet ist Alexandra Wechselberger, die rund um die Gemeinde Fügen geführte Schneeschuhtouren anbietet.

„Ich habe verschiedene Touren im Angebot. Die meisten starten auf einer Seehöhe von 1200 Metern und führen bis auf 1500 Meter hinauf. Von oben hat man einen traumhaften Blick auf die Zillertalter Bergwelt und natürlich auch ins Tal. Für mich hat das auch nach vielen Jahren nichts an Faszination verloren“, erzählt die naturbegeisterte Zillertalerin.

Ausrüstung zum Ausleihen

Zwei bis drei Stunden dauert so eine Wanderung. Alexandra Wechselberger bietet sie mehrmals wöchentlich an. In Kleingruppen geht es ins Gelände. Mitbringen muss man nichts, außer angemessener Kleidung und wasserdichten Wanderschuhen.

Blog Best of Zillertal: Schneeshuhe

Schneeschuhe und Gamaschen werden gestellt. Unterwegs gibt es auch Zeit für einen Becher Tee und eine Einkehr.

Nacht- und Vollmondwanderungen mit Schneeschuhen bietet Wechselberger ebenfalls an. „Dieses Angebot wird auch von Firmen gerne angenommen, die etwas fürs Teambuilding tun möchten“, erzählt sie. Aber natürlich kann das auch ganz romantisch sein.

Genaue Tourenplanung

Wie bei allen Outdoor-Aktivitäten gilt: Planung und Sicherheit sind wichtig. Genug Jause und Getränke, wetterfeste Kleidung, genaue Tourenplanung, Lawinenkunde, jemanden informieren, wo man hin will, sind angeraten.

Informationen und Anmeldung zu geführten Schneeschuhwanderungen mit Alexandra Wechselberger unter der Telefonnummer +43 650 930 32 36 oder im Internet unter alexwex.at.

Fotos: Julia Hitthaler/Apollomedia

2